Freiwillige Feuerwehr Mariensee, Mariensee 144, 2870 Aspangberg St. Peter

Geschichte

Geschichtliche Entwicklung der

Freiwilligen Feuerwehr Mariensee

"Im Jahre 1912 wurde in Mariensee eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Damit war der über siebenhundert Jahre alten Angst vor Not und Brand ein Ende gesetzt. Das Gemeinwesen Niederösterreichs schuf somit aus der edlen Gesinnung ihrer Bürgerschaft heraus eine Institution, um der Gefahren Herr zu werden. Es war ein weiter Weg vom unsicheren Herantasten der Feuerwehr über die verschiedensten Hindernisse und Widerwärtigkeiten bis zur heutigen selbstverständlichen Einrichtung in der menschlichen Gesellschaft. Wenn das Sturmläuten erklingt und hörnerne Quarten unheilkündend durch Mark und Bein dringen oder schaurige Sirenenintervalle Angst und Schrecken erwecken, werfen wackere Mitbürger ihre Arbeitsgeräte zur Seite und springen hilfswillige Männer von ihren Arbeitsplätzen oder Ruhestätten, um in Not geratenen Mitmenschen eilends beizustehen, freiwillig und uneigennützig. Ihr Tun heischt weder Lob noch Lohn. Im Jahre 1912 schritten beherzte Männer unseres Ortes zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Wie viel größeres Übel konnten unsere Feuerwehrmänner verhindern, besonders bei den Bränden 1914, 1918, 1920, 1924 und 1928 und dem Fabriksbrand in der Martinschleife. Durch den Einsatz der Feuerwehrmänner der ersten Stunde konnte viel Hab und Gut gerettet werden. Überblickt man zurückschauend das vergangene Jahrhundert, findet man bei der Freiwilligen Feuerwehr Mariensee harte und selbstlose Arbeit im Dienste der Allgemeinheit. Geändert hat sich das Aufgabengebiet der Feuerwehr, die heute nicht mehr nur der Brandbekämpfung dient, sondern zu einer technischen Spezialtruppe von nie geahnter Vielseitigkeit geworden ist. Diese Festschrift ist Anlass, erstmals ihre Taten in der Vergangenheit aufzuzeichnen, zwar nicht lückenlos, doch vieles beleuchtend – dem einzelnen Feuerwehrmitglied zum Dank.*

Die Kommandanten von

1912 bis 2016

*Vgl. (Stickelberger, 2012) Literaturverzeichnis Stickelberger, B. J. (2012). 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mariensee. Mariensee: Brandrat Josef Stickelberger.
Anton BREGAR 1912 - 1920
Franz BRUNNER 1920 - 1929
Josef ETSCHMAYER Bezirksfeuerwehrrat 1929 - 1956
August STICKELBERGER 1956 - 1971
Franz PRENNER 1971 - 1991
Josef STICKELBERGER UA Kommandant 2001 - 2006 Abschnittsfeuerwehrkommandant  2006 - 2016 1991 - 2016
Ing. Sebastian SCHENKER ab 2016*

Einsatzstatistik

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Aktuelle Nachrichten und Berichte

Geschichte

Geschichtliche Entwicklung der

Freiwilligen Feuerwehr Mariensee

"Im Jahre 1912 wurde in Mariensee eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Damit war der über siebenhundert Jahre alten Angst vor Not und Brand ein Ende gesetzt. Das Gemeinwesen Niederösterreichs schuf somit aus der edlen Gesinnung ihrer Bürgerschaft heraus eine Institution, um der Gefahren Herr zu werden. Es war ein weiter Weg vom unsicheren Herantasten der Feuerwehr über die verschiedensten Hindernisse und Widerwärtigkeiten bis zur heutigen selbstverständlichen Einrichtung in der menschlichen Gesellschaft. Wenn das Sturmläuten erklingt und hörnerne Quarten unheilkündend durch Mark und Bein dringen oder schaurige Sirenenintervalle Angst und Schrecken erwecken, werfen wackere Mitbürger ihre Arbeitsgeräte zur Seite und springen hilfswillige Männer von ihren Arbeitsplätzen oder Ruhestätten, um in Not geratenen Mitmenschen eilends beizustehen, freiwillig und uneigennützig. Ihr Tun heischt weder Lob noch Lohn. Im Jahre 1912 schritten beherzte Männer unseres Ortes zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Wie viel größeres Übel konnten unsere Feuerwehrmänner verhindern, besonders bei den Bränden 1914, 1918, 1920, 1924 und 1928 und dem Fabriksbrand in der Martinschleife. Durch den Einsatz der Feuerwehrmänner der ersten Stunde konnte viel Hab und Gut gerettet werden. Überblickt man zurückschauend das vergangene Jahrhundert, findet man bei der Freiwilligen Feuerwehr Mariensee harte und selbstlose Arbeit im Dienste der Allgemeinheit. Geändert hat sich das Aufgabengebiet der Feuerwehr, die heute nicht mehr nur der Brandbekämpfung dient, sondern zu einer technischen Spezialtruppe von nie geahnter Vielseitigkeit geworden ist. Diese Festschrift ist Anlass, erstmals ihre Taten in der Vergangenheit aufzuzeichnen, zwar nicht lückenlos, doch vieles beleuchtend – dem einzelnen Feuerwehrmitglied zum Dank.*

Die Kommandanten von

1912 bis 2016

*Vgl. (Stickelberger, 2012) Literaturverzeichnis Stickelberger, B. J. (2012). 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mariensee. Mariensee: Brandrat Josef Stickelberger.
Anton BREGAR 1912 - 1920
Franz BRUNNER 1920 - 1929
Josef ETSCHMAYER Bezirksfeuerwehrrat 1929 - 1956
August STICKELBERGER 1956 - 1971
Franz PRENNER 1971 - 1991
Josef STICKELBERGER UA Kommandant 2001 - 2006 Abschnittsfeuerwehrkommandant 2006 - 2016 1991 - 2016
Ing. Sebastian SCHENKER ab 2016*

Einsatzstatistik